Wir kümmern uns um Ihre Zähne!

Leistungen

Prothetik:

Die Prothetik umfasst alles, was zum Ersatz verlorener Zähne oder defekter Zähne eingesetzt wird. Von der einzelnen Krone bis zur Totalprothese, dabei ist es immer wichtig, dass der Zahnersatz mit höchster Sorgfalt hergestellt wird, vom ersten bis zum letzten Schritt. Mit größter Sorgfalt und speziell aufeinander abgestimmten Materialen und Verfahren sorgen wir für passenden, funktionierenden und optisch ansprechenden Zahnersatz.

Kronen und Brücken

Wenn einzelne Zähne stark beschädigt sind oder fehlen, kommt festsitzender Zahnersatz zum Einsatz, dabei werden Kronen oder Brücken eingesetzt, die der natürlichen Situation sehr nah kommen. Kronen werden wie eine Art Kappe auf die beschädigten Zähne gesetzt und die ursprüngliche Situation wieder hergestellt. Wenige fehlende Zähne können durch Brücken ersetzt werden, diese werden dabei an den Nachbarzähnen befestigt und somit der Kaudruck auf diese übertragen. Sollten die Nachbarzähne noch ohne größeren Schaden sein, sind Implantate eine gute Alternative. Dabei wird eine Überlastung der Nachbarzähne und ein unnötiger Abtrag von Zahnhartsubstanz vermieden.

Teilprothesen

Wenn zu viele Zähne fehlen und kein festsitzender Zahnersatz mehr möglich ist, kommen Teilprothesen zum Einsatz. Hierbei wird die Kraft nur zum Teil auf die restlichen Zähne und zum Teil auf die Schleimhaut übertragen, um die restlichen Zähne nicht so stark zu belasten, so bleiben Ihnen Ihre Zähne lange erhalten. Dabei setzten wir bevorzugt kombiniert festsitzenden-herausnehmbaren Zahnersatz ein, wobei der Zahnersatz durch geeignete Verbindungselemente mit den vorhandenen Zähnen verbunden ist. Es kommen Geschiebe und Teleskopkronen zum Einsatz, durch diese Verbindungselemente kann auf den Ersatz von silberfarbenen Klammern verzichtet werden.

Totalprothesen und Miniimplantate

Sollten keine Zähne mehr vorhanden oder zu Erhalten sein, kommen Totalprothesen zum Einsatz, ein großer Teil kommt mit Vollprothesen auch gut zurecht. Die Totalprothese stellt allerdings die Königsdisziplin der modernen Zahnheilkunde dar und bedarf besonders großer Sorgfalt. Mit aufeinander abgestimmten Materialien und speziellen Abformtechniken, einer engen Zusammenarbeit zwischen Praxis und Labor und mehreren kleinen Schritten, können wir Zahnersatz mit einem Höchstmaß an Funktionalität und Ästhetik herstellen. Jedoch kommt es immer wieder vor, dass der Halt von unteren Prothesen nicht optimal von Anfang an sitzt. Mit sogenannten Miniimplantaten, kann den Patienten aber geholfen werden, sie halten die Prothesen über eine Art Druckknopf, und geben Ihnen mehr Sicherheit und Lebensqualität zurück. Durch die geringe Größe finden sie in beinahe jedem Kiefer ihren Einsatz, auch wenn dieser schon stark zurück gegangen ist. Durch den geringen Aufwand sind Prothesen mit Miniimplantaten, trotzdem verhältnismäßig günstig. Sollte Sie die Kunststoffplatte Ihrer oberen Prothese stören, haben wir auch dafür eine Lösung, vereinbaren Sie einen Termin, wir beraten Sie gern.

Veneers

Veneers oder Verblendschalen, wie sie auch genannt werden, kommen zum Einsatz, um Fehlstellungen der Schneidezähne auszugleichen. Dabei wird eine Hauchdünne Schale aus Keramik auf die Außenfläche der Zähne geklebt und somit werden Fehlstellungen sowie kleine Lücken zwischen den Zähnen ausgeglichen. Dadurch wird eine harmonische und ästhetische Stellung der Zähne hergestellt. Natürlich können die Zähne damit auch dauerhaft aufgehellt werden. Um Ihnen zu zeigen, wie Ihre Zähne aussehen könnten, haben wir auch die Möglichkeit Probeveneers aus Kunststoff herzustellen, die sie auch Probe tragen und natürlich schon Freunden und Verwandten zeigen können.

Füllungen und Inlays

Fast jeder wünscht sich ein strahlendes Lächeln. Die gesetzlichen Krankenkassen, zahlen für Füllungen im Seitenzahnbereich nur Amalgamfüllungen, obwohl es wegen des Gehalts an Quecksilber bereits in Schweden, Dänemark und Norwegen verboten ist. Amalgamfüllungen haben aber nicht nur Nachteile, sie sind kostengünstig, lange haltbar und falls kleine Risse entstehen, ist das Quecksilber für die Bakterien auch giftig. Da der Quecksilberaustritt relativ gering ist, haben viele Patienten keine Probleme, einige aber schon, wann und bei wem Probleme auftreten, kann man im Vornherein aber nicht sagen. Falls dies bei Ihnen der Fall, können wir Ihnen sehr gute alternative Lösungen anbieten. Die beste und langlebigste Lösung um kleine Defekte an Seitenzähnen zu verschließen, stellen Inlays dar, diese werden im Labor individuell hergestellt, diese können sowohl aus Gold, als auch aus Keramik hergestellt werden, und garantieren ein hoch ästhetisches und langlebiges Ergebnis.

Endodontie

Die Wurzelkanalbehandlung ist eine Maßnahme zum Erhalt von abgestorbenen und irreversibel erkrankten Zähnen. Es stehen dem Patienten und dem Behandler vielerlei moderne Verfahren zu Verfügung, welche die Wurzelkananlbehandlung sowohl angenehmer, als auch erfolgsversprechender machen. Beispielsweise kann die Länge der Wurzelkanäle elektronisch ausgemessen werden und während der Behandlung weiter überprüft werden, so kann eine Wurzelfüllung auf die genaue Länge des Zahnes ermöglicht werden. Optische Hilfsmittel wie eine Lupenbrille ermöglichen eine bessere Wahrnehmung der Situation, und verbessern das Behandlungsergebnis zusätzlich. Um den Zahn optimal zu behandeln muss man sich einfach Zeit nehmen. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Zähne.

Parodontologie & Zahnfleischoperation

Der Rückgang von Zahnfleisch kann verschiedene Ursachen haben und ist nicht nur unschön anzusehen, sondern auch eine Gefahr die Zähne dauerhaft zu verlieren. Neben der Prophylaxe, zum Vorbeugen einer solchen Erkrankungen steht ein frühzeitiges Erkennen im Vordergrund. Zähne sind über kleine Fasern mit dem Knochen verbunden und haben somit eine Verbindung zur Mundhöhle und zum Knochen. Erkrankt Ihr Zahnfleisch, löst es sich vom Zahn ab und es bilden sich Taschen. Nach und nach setzen sich Beläge an der Wurzeloberfläche ab, die Taschen werden tiefer, das Zahnfleisch geht zurück. Zurückgegangenes Zahnfleisch kann durch moderne Operationstechniken wieder in Form gebracht werden und so wieder ein gesunder Zahnfleischverlauf dargestellt werden. Zusätzlich kann ein weiterer Rückgang vermieden werden.

Funktionsanalyse

Nicht nur das Behandeln, sondern auch das Erkennen von Störungen des Kiefergelenkes, stellt eine wichtige Aufgabe dar. Jeder Eingriff im Mund- Kiefer- und Gesichtsbereiches stellt einen Eingriff in ein hoch sensibles System dar und kann bei bereits vorhandenen Störungen eine Symptomatik verschlimmern. So kann zum Beispiel auch eine einzelne Krone bei bereits vorhandenen Crandiomandibulären Dysfunktionen, auch CMD abgekürzt, die vorher vom Patienten noch unbemerkt blieb, zu einer so starken Veränderung Führen, dass persistierende Schmerzen und Bewegungslimitationen die Folge sein können. Wenn die Beschwerden sich einmal manifestiert haben, ist auch bei sofortigem Entfernen der Restauration nicht sichergestellt, dass die Beschwerden sich wieder völlig zurückbilden. Somit ist die Funktionsanalyse keineswegs unnötiges Beiwerk, sondern stellt eine wichtige Grundlage für weitere Behandlungen dar.

Implantate

Man wünscht sich natürlich seine Zähne so lange wie möglich zu erhalten, doch leider ist es nicht immer möglich die eigenen ein ganzes Leben zu erhalten. Implantate sind dabei ein idealer Ersatz für verlorengegangene Zähne Dabei gibt es viele Einsatzmöglichkeiten, Implantate können genutzt werden um lockeren Prothesen wieder zu Halt zu verhelfen, können einzelne Zähne ersetzen, ohne unnötig die anderen Zähne zu beschleifen, oder machen festen Zahnersatz manchmal erst möglich. Implantate sind kleine Schrauben die im Kieferknochen befestigt werden, deutliche Fortschritte bei den Implantaten und den Operationstechniken, machen die Eingriffe angenehmer und sicherer. Sollte zudem nicht genügend Knochen vorhanden sein, kann dieser auch wieder aufgebaut werden. Es gibt kaum einen Patienten, bei dem Implantate nicht möglich sind, gerne erklären wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vorstellen.

Prophylaxe

Verfärbungen und Beläge auf den Zähnen sind nicht nur unschön anzusehen, sondern führen zudem auch zu ernsten Erkrankungen Ihrer Zähne. Krankheiten vorbeugen ist immer besser, als sie zu behandeln. Wir führen die Prophylaxe auf jedes Alter individuell abgestimmt durch, von dem ersten bis zum letzten Zahn. Dadurch können wir Erkrankungen vermeiden bevor sie entstehen, denn auch bei allen modernen Methoden, ist es doch immer noch das schönste, die eigenen Zähne gesund zu erhalten.

Kinderbehandlung

Um Ängste gar nicht erst aufkommen zu lassen ist es empfehlenswert, Kinder so früh wie möglich zum Zahnarzt mitzubringen, denn viele positive Erlebnisse , ebnen den Weg für ein Leben ohne Angst vor dem Zahnarzt. Kinder sollten mit etwa 6 Monaten, das erste Mal zum Zahnarzt. Eltern brauchen Hilfe und Unterstützung um die Zähne Ihrer kleinen optimal zu pflegen, bei halbjährlichen Kontrollen, werden die Kinder dann spielerisch an das Thema Zahnmedizin herangeführt. Sollte dann doch mal ein Loch im Zahn sein, gibt es für die Kleinen dann nicht mehr so viel Unbekanntes.

Bleaching / Zahnaufhellung

Ein strahlendes Lächeln, und strahlend weiße Zähne wünschen sich viele, doch häufig werden die Zähne mit den Jahren immer dunkler, oder einzelne Zähne sind stark verfärbt. Mit dem Bleaching kann man den Zähnen in kurzer Zeit ein strahlendes Lächeln zurück geben. Dabei gibt es verschiedene Verfahren, zum einen kann das Bleaching direkt in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden, oder mit einer Schiene zu Hause gemacht werden. Wir erklären Ihnen gerne welche Möglichkeit für Sie die Beste ist.

Be- und Enttäubung

Um bei Ihnen eine Behandlung so angenehm und schmerzfrei durchzuführen, ist eine Betäubung häufig unumgänglich. Um dies so angenehm wie möglich zu machen, tragen wir vor dem Einstich ein Gel zur oberflächlichen Betäubung auf und anästhesieren mit größter Sorgfalt. Sollte es gewünscht sein, steht Ihnen auch eine Spritze zur Enttäubung zur Verfügung, um das unangenehme Gefühl der Taubheit schneller wieder los zu werden.

Angstpatienten

Die Angst vor dem Zahnarzt ist häufiger verbreitet, als man selber glauben mag, natürlich haben die meisten ein ungutes Gefühl zum Zahnarzt zu gehen, doch bei einigen sitzt die Angst tiefer. Schlechte Erlebnisse in der Vergangenheit sind häufig ein Problem. Vielfach ist die Scham, wegen der schlechten Zähne und dem jahrelangen Fernbleiben vom Zahnarzt ein zusätzliches Problem. Wir gehen dabei einen etwas anderen Weg, anstatt nur die Zähne unter Vollnarkose zu therapieren, versuchen wir auch die Ängste abzubauen. Bei einem ersten Termin lernen wir den Patienten kennen, wenn es möglich ist verschaffen wir uns auch einen ersten Überblick. Anstatt den Patienten jetzt mit allen defekten Stellen auf einmal zu überfordern, kümmern wir uns nun von Sitzung zu Sitzung jeweils nur um einen Zahn. Die Löcher sind doch auch nicht alle auf einmal gekommen. Von Woche zu Woche werden es nicht nur immer weniger Löcher, sondern häufig auch immer weniger Angst. Dieses Konzept wird von unseren Patienten sehr gut angenommen und hilft Ängste dauerhaft abzubauen.

Ratenzahlung

Um Ihnen Ihre Wunschbehandlung zu ermöglichen, gibt es bei uns auch die Möglichkeit einer Ratenzahlung. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Zahnarztpraxis Georg Possekel

Bismarckstrasse 66
D 12157 Berlin

Telefon: 030 - 796 61 29
zahnarzt-possekel@gmx.de
www.zahnarzt-possekel.de

Zurück zur Startseite →